Diesen Artikel teilen

Facebook-Seite

Link zum Artikel:

Ein neues Plakat für die Cranger Kirmes

Jedes Jahr basteln Designer an der Werbekampagne der Cranger Kirmes – so sieht sie im Jahr 2016 aus.

Artikel lesen

Kirmes-Verlängerung gleicht Kosten für Schausteller ausfeste

Die diesjährige Jacobi-Kirmes in Ascheberg stand zunächst unter keinem guten Stern – bis es zu einer spontanen Verlängerung kam.

Kirmes-Verlängerung gleicht Kosten für Schausteller aus

Der gestrichene Eröffnungstag und das Unwetter hatten den Schaustellern auf der Jacobi-Kirmes zu schaffen gemacht, doch die Schausteller sind begeistert von der Ascheberger Gemeinde und sprachen ein Lob aus. Dies berichtet "wn.de". Der Grund dafür ist, dass sich problemlos eine spontane Verlängerung um einen Tag der Kirmes einrichten ließ. Es habe keine Einwände seitens der Gemeinde gegen diese Entscheidung gegeben. So konnten sich Robert Heitmann und Patrizia Rasch im Namen der Schausteller bei den Organisatoren und den Besuchern bedanken: Dank der Verlängerung seien die Schausteller in der Lage gewesen, die Stromkosten zumindest weitgehend zu kompensieren. Zwar sei im Vorfeld klar gewesen, dass der Verlängerungstag den fast verlorenen Samstag ersetzen könne, aber der Besucheransturm habe die Schausteller dennoch begeistert.
Rolf Kehrenberg, Marktmeister der Jacobi-Kirmes, lobte auch die zuständige Elektrofirma, die ihrer Arbeit zuverlässig nachkam.

Die Jacobi-Kirmes wird als "größte Dorfkirmes im Münsterland" beworben. Sie findet jedes Jahr Ende Juli statt und gehört neben der Benediktus–Kirmes und der St. Anna–Kirmes zu den drei Kirmesveranstaltungen der Gemeinde Ascheberg.

Bildmaterial: Kirmestagblatt
Verweise/Quellen: "wn.de"
Datum: 2015-07-31