Diesen Artikel teilen

Facebook-Seite

Link zum Artikel:

5 Fahrgeschäfte, die Sie testen sollten

Die Auswahl an Karussells ist groß – doch welche sind ein absolutes Muss?

Artikel lesen

Das sind die Kirmes-Highlights im Jahr 2015diverses

Zur Zeit befinden wir uns noch in der Winterpause. Dennoch werden nach und nach immer mehr Neuheiten und Besitzerwechsel für die Saison 2015 angekündigt.

Das sind die Kirmes-Highlights im Jahr 2015

Egal ob es dabei um Türme, Propeller oder Laufgeschäfte – auf den deutschen Festplätzen wird es wieder viel zu sehen geben.

Zwei "neue" Riesenschaukeln

2014 wurde die Schaukel "XXL" der Firma Kipp, hergestellt von KMG, an Zinnecker verkauft. Diese werden Kirmesbesucher nun in einem komplett neuem Look erleben, nämlich als "XXL Exklusive". Vom Schausteller wird für dieses Geschäft eine umfassende Beleuchtung und ein edles Design versprochen.
Aber auch eine zweite KMG-Schaukel wird an den Start gehen: Kipps "XXL Après Ski" in kompletter Winter-Thematisierung. Zusammen mit Schneegipfel, der auf der Schaukel befestigt ist und sogar mitschaukelt, ist die Anlage 5 Meter höher als andere XXLs von KMG.

Spaß auf 5 Etagen

Rico Raschs neues Laufgeschäft soll mit 5 Etagen, einem eigenen Freifallturm und einer zwölf Meter hohen Rutsche die gesamte Konkurrenz in den Schatten stellen. "Fuzzy's Lachsaloon" beschickt ab 2015 diverse Kirmessen und wird den Besuchern mit Sicherheit einen Laufparkour bieten, den man in diesem Ausmaß nie zuvor gesehen hat.
Des Weiteren wird die Firma Kollmann mit der Neuheit "Coco Bongo" reisen.

Auch bei den Freifalltürmen geht es aufwärts

Es ist schon eine Weile bekannt: Für die kommende Saison soll Zinneckers "Mega King Tower" mit einem zusätzlichen Effekt ausgestattet werden. Aber auch bei der Firma Schneider wird aufgerüstet, nämlich mit dem "Hangover-Tower". Genau wie der "Mega King Tower" ist auch er ein Fabrikat des österreichischen Herstellers Funtime, der auch Umbauten für Türme mit drehender Gondel vornimmt – und genau das ist auch für die beiden genannten Freifalltürme vorgesehen. Ein Fahrteffekt, auf den Viele gespannt sind.

Mehrere Besitzerwechsel im Gange

Wie in jeder Winterpause finden auch in diesem Jahr mehrere Besitzerwechsel statt. So geht beispielsweise der "Flasherquot;, der bislang unter Ahrend reiste, zu Sascha Hanstein. Zudem wurde Wingenders Propeller "Air Crash" nach Frankreich verkauft. Es wurde keine offizielle Begründung angegeben, es ist aber zu vermuten, dass der verkauf auf die wachsende Konkurrenz für den Propeller zurückzuführen ist.

Klicken Sie hier für alle aktuellen Neuheiten und Besitzerwechsel im Überblick.

Bildmaterial: Kirmestagblatt

Datum: 2015-01-03